Oberschule Herzberg

Hilfsaktionen in Osterode und Pöhlde

Am 22.8.2014 bekam Lukas und seine Familie die Nachricht, dass er an Leukämie erkrankt ist.
Am 3.10.14 wurde in Osterode eine Benefizveranstaltung vom Förderverein Hoffnung e.V. aus Göttingen gestartet. Es gab eine Aktion bei der 300 Luftballons gleichzeitig in die Luft geflogen sind. Am 18.10. fand dann eine Typisierungsaktion statt.
Am 12.10.14 wurden in Pöhlde 3000 Röhrchen zur Typisierung bestellt so Jörg Rösler vom Unterstützerkreis. Da jede Blutprobe von Gesunden bis 55 Jahren 50 Euro kostet. Aber diese nicht von der Krankenkassen getragen werden müssen 150 000 Euro durch Spenden wieder eingenommen werden. Eine große Tombola mit 350 Preisen und die Erlöse aus dem Verkauf von Speisen und Getränke trugen am Wochenende das Ihre dazu bei.
Es gibt ein Spendenkonto, welches vom Förderverein Hoffnung e.V. unterstützt wird.
Michel Jürgens

 

Interview  mit Christina und Jonas (10R2)
SZ: „Wie seid ihr dazu gekommen bei der Spendenaktion teilzunehmen?“
Jonas:  „Da ich Lukas schon im Voraus kannte, zwar nicht viel mit ihm zu tun hatte, aber wir dachten bei so etwas sollte  man zusammenhalten.“
Christina: „Jonas hat mich gefragt, ob ich ihm helfen möchte, und dann hatte ich schnell Interesse.“
SZ: „Hat jede Klasse etwas gespendet?“
Jonas: „Ja, jede Klasse hat etwas gespendet besonders die 5. + 6. Klassen.“
SZ: „Gibt es Schüler, die besonders viel gespendet haben?“
Jonas: „Ja, Schüler, die selbst Fußball spielen und Lukas kennen, haben gerne und viel gespendet. Aber auch die Lehrer haben gespendet.“
SZ: „Habt ihr besonders viel gesammelt?“
Christina: „Oh ja, wir haben sehr viel gesammelt.
Jonas: „Wir haben mit der ersten Spendendose die beachtliche Summe von 570€ gesammelt.“
SZ: „Hat es euch Spaß gemacht, das Geld zu sammeln?“
Jonas: „Auf jeden Fall, es ist ja schließlich für einen guten Zweck“.
Christina: „Ja hat es, ich habe auch einen Kuchen gebacken“.
SZ: „Habt ihr euch auch registrieren lassen?“
Jonas: „Ja den es ist ja nicht nur für Lukas, sondern tausende andere Menschen“
Christina: „Nein.“
SZ: „Habt ihr noch weitere Aktion für Lukas überlegt?“
Beide: „Ja, wir haben noch einen Brötchen und Waffelverkauf gemacht“ (19.11.14 + 20.11.14)
Leon Specht und Obadja Runge

 

 

Vorlesewettbewerb 2014

Vorlesewettbewerb 2014Am 15.12. fand in der OBS-Herzberg der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Dazu trafen sich die Schüler der 6a & 6b im Konferenzraum. Nachdem in den Klassen die Klassensieger festgestellt wurden, traten die vier Gewinner gegeneinander an. Es gab zwei Runden: In der ersten Runde las jeder ein Buch seiner Wahl vor, in der zweiten Runde lasen die vier ein Buch, das Herr Bögershausen ausgesucht hatte. Die Gewinnerin ist Celine Peter (6b) vor Ahmet Kilinc (6a), Alina Rose Gerlach (6a) und Paola Rathmann (6b).
Michel Jürgens

Lions Quest Siegel erneut erhalten

151HK14 B1In einer kleinen Feier wurde am 16.10.2014 unserer Schule erneut das Lions-Quest-Qualitätszertifikat überreicht. Die Kommission des Lions Club bescheinigte uns hiermit erneut die besonders erfolgreiche und konsequente Umsetzung des Unterrichtsprogramms "Erwachsen werden". Jede Schule, die das Qualitätssiegel "tragen" möchte, muss sich alle drei Jahre einer erneuten Zertifizierung unterwerfen, so dass die Qualität in der Umsetzung des Programms gewährleistet ist.

In den Reden von Fr. Dr. Huth (LionsQuest) sowie auch des Schulleiters Hr. Hanke wurden u. a. die Bedeutungen des Programms für das Schulleben und für die spätere Bewerbung hervorhegoben. Neben dem präventiven Charakter des Programms habe auch die Industrie das Programm anerkannt, die Schülerzerfikate in den Bewerbungsmappen seinen zudem Pluspunkte bei der Bewerbung. (Bildquelle: HarzKurier; von links: Fr. Schwarzer, Fr. Ungerland, Fr. Dr. Huth, Hr. Hanke, Hr. Ulrich)

Neue Bus-Scouts

BusScout13-14 2Im Schuljahr 2013/2014 wurden acht Schülerinnen und Schüler aus den 7. und 8. Klassen erfolgreich als Bus-Scouts ausgebildet. In Zukunft interstützen sie ein besseres Miteinander auf dem Schulweg. Sie übernehmen Verantwortung in den Bussen und/ oder an den Haltestellen und zeigen Zivilcourage (z.B. als Vermittler zwischen streitenden Schülern). Die Schülerinnen und Schüler wurden in Trainings ausgebildet, bei denen Deeskalationstechniken und besonders der Selbstschutz im Vordergrund standen. Das Bus-Scout-Projekt wird in Zusammenarbeit des ZVSN (Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen), der regionalen Verkehrsunternehmen, der Polizei und der Schulen durchgeführt.

Sieg für die OBS Herzberg

In einem spannenden Finale gewann unsere Fußballmannschaft (Jungen Jahrgänge 9-10) den

1. Platz

beim Hallenturnier am 16.01.2014  in Bad Lauterberg.

Oberschule Herzberg
Heidestraße 10
37412 Herzberg

Tel. 05521-996570
Fax 05521-9965719

Aktuell 17 Besucher online